AMD Radeon™ R9 380X Grafikkarte – Für Gamer mit höchsten Ansprüchen

​​​​Die Stärken der Radeon R9 380X GPU

Die letzten Monat veröffentlichte AMD Radeon R9 380X Grafikkarte bietet mehr als reine Top-Performance bei HD-Auflösungen. Diejenigen mit 4K-Fernsehern können damit erstklassig 4K-Inhalte von YouTube oder anderen Streaming-Diensten schauen, wohingegen diejenigen, die professionell Inhalte entwerfen, sich die geballte Power der GPU bei der Umsetzung solcher Aufgaben zu eigen machen können.

Zusätzlich bietet die Grafikkarte zwei Schlüsseltechnologien: Virtual Super Resolution und Virtual Reality. VSR ermöglicht, dass Kunden die Bildqualität erhöhen können, indem die Karte das Bild zunächst in 4K rendert und anschließend wieder auf eine vom jeweiligen Monitor unterstützte Auflösung herunterrechnet. Die Radeon R9 390X unterstützt auch VR, welches mit der nächsten Spielrevolution wichtig wird.

Hauptfeatures

​​• Unterstützt DirectX® 12, Vulkan™, Mantle
Alle AIB-Partner bieten übertaktete, individuell gekühlte Grafikkarten für jeden Kundengeschmack
Ideales Upgrade für Besitzer alter GTX 660 oder Radeon™ 7850 GPUs

Warum ist das wichtig?

DirectX 12 ist die aktuelle API (so eine Art Mini-Betriebssystem für Spiele), mit dessen Hilfe das Windows-Betriebssystem Spiele und die Hardware der Kunden dazu bringt, miteinander zu kommunizieren. Spiele, die auf der Basis von DirectX 12 entwickelt wurden, machen sich modernste CPU- und GPU-Technologie zu Nutze und bieten Gamern außergewöhnliche Leistung. Viele zukünftige AAA-Spieletitel werden für DirectX 12 optimiert und die Radeon R9 380X stellt diese Spiele absolut umwerfend dar.

Add-in-Board-Partner (AIB) bringen alle ihre eigenen Radeon R9 30X Grafikkarten auf den Markt, wodurch Gamer ein System zusammenstellen können, das ihren eigenen Ansprüchen genügt. Hersteller können dadurch auch ihre Karten so gestalten, dass sie sich von denen ihrer Mitbewerber unterscheiden, zum Beispiel, indem sie sich auf geräuscharme Kühlung, erhöhte GPU-Geschwindigkeit (mehr MHz = mehr Performance in Spielen) oder außergewöhnliches Design spezialisieren. Das können auch Komponenten sein, die eine höhere Qualität/ein cooleres Design oder zusätzliche LEDs für Gamer bieten, die sich Systeme mit transparenten Gehäuseteilen zusammenstellen.

Eine neue Grafikkarte kann neues Leben in alte Systeme einhauchen und verbessert das Spielerlebnis. Begeisterte Gamer upgraden ihr System alle 2-3 Jahre. Die Radeon R9 380X Grafikkarten bietet eine einfache Lösung für Kunden, da sie einen Standard-Stromanschluss und PCIe®-Steckplatz verwenden, genau wie die 7850/GTX660 (2012 eingeführt). Einfach die alte Grafikkarte entfernen, die Radeon R9 380X einbauen, Treiber aktualisieren und schon geht der Spielspaß los. Es muss keine weitere Hardwarekomponente des Systems getauscht/erneuert werden. Es folgt eine Aufschlüsselung der Leistungssteigerung im Vergleich zu früheren Grafikkarten-Generationen:​


Um die vollständigen Systemkonfigurationen anzusehen, siehe Fußnote unten1

Die Radeon R9 380X Grafikkarte in der Welt echten Gamings

Die zwei mit Spannung erwarteten Highlight-Titel, die dieses Jahr in der Urlaubszeit veröffentlicht werden, sind Fallout 4 und Star Wars™ Battlefront™. EA erwartet Verkaufszahlen für Battlefront in Höhe von über 13 Millionen verkaufter Einheiten2. In dem unteren Diagramm lässt sich die Performance der Radeon R9 380X und der Grafikkarten unserer Mitbewerber in diesen Spielen ablesen (bei beiden wurden identische Systemkomponenten verwendet). 



Spezifikationen1

GPU-Höchstgeschwindigkeit von 970MHz
4GB GDDR5-Speicher
2x 6-poliger Stromanschluss
Typischer Stromverbrauch 190W
Kompatibel mit PCIe 3.0-Steckplatz

Weitere Informationen über die Radeon R9 380X finden Sie auf “Wie man die Radeon™ R9 300er Reihe verkauft – November-Update”.
FUSSNOTEN: