Maintenance Notice: Marketing Materials will be unavailable on April 10th, 2015 from 07:00 AM CDT til 10:00 AM CDT due to server maintenance.
Enabling today.
Inspiring tomorrow.

 AMD Radeon™ R9 Fury-Grafik und 4K (Ultra HD)

​​​Es scheint so, als wenn heutzutage überall für 4K-Fernseher Werbung gemacht wird. Diese neuen Monitore bieten eine vier Mal höhere Auflösung als herkömmliche 1080p-HD-Fernseher und werden immer günstiger. Das hält Kunden davon ab, sich solche Geräte zuzulegen, das eigentliche Problem stellt jedoch der Mangel an echten Inhalten für 4K-Geräte dar, wodurch sie ihr volles Potenzial nicht ausschöpfen können. Zum Beispiel bietet in Europa nur der britische Sender BT Sport einen seit August ausgestrahlten 4K-Sportkanal an. Weiterhin sind noch keine echten 4K-Blue-rays im Handel erhältlich und die ersten wurden erst für irgendwann 2016 angekündigt. Somit sind die Einsatzgebiete relativ beschränkt für diejenigen, die sich ein 4K-Fernseher angeschafft haben.

Für genau diesen Mangel kann die AMD Radeon R9 Fury Abhilfe für Kunden schaffen. PC-Spiele gehören zu den wenigen Gebieten, für die echte 4K-Inhalte angeboten werden. Kaufen Sie sich ein aktuelles Spiel, wie zum Beispiel Fallout 4, und wählen als Auflösung 4K (3840x2160) aus, um extrem hochauflösende Spielgrafik zu erleben. Natürlich benötigt das Rendern der vielen Pixel sehr hohe Performance und genau hier kommt die AMD Radeon R9 Fury mit ihrer High Performance ins Spiel. Sie liefert im Durchschnitt 40 Bilder pro Sekunde und fällt nie unter 30 in Fallout 4 und bietet so ruckelfreien Spielspaß bei höchster Detailstufe.​


Im Diagramm werden die Ergebnisse von 3 Durchläufen abgebildet. Als Messwerkzeug wurde FRAPS verwendet. Das primäre Benchmark-System wurde verwendet. Siehe unten, um die vollständige Systemkonfiguration1 anzusehen1

Die Radeon R9 Fury beschränkt sich nicht nur darauf, Spiele mit 4K-Features darzustellen. Es sendet auch ein 4K-Ausgangssignal an Anzeigegeräte über HDMI™ oder DisplayPort-Anschlüsse. Dies ermöglicht Nutzern, Audiosignale über dasselbe Kabel zu übertragen, wodurch weniger Kabelsalat entsteht und das Streaming von 4K-Inhalten von Diensten wie Netflix oder YouTube möglich wird.

Auch für Kunden, die sich mit Produktionsaufgaben und der Erstellung von Inhalten beschäftigen, überragt die Radeon R9 Fury. Sie können zum Beispiel mehrere 1920x1280-Fenster auf demselben Bildschirm öffnen oder sich große Arbeitsblätter als Vollbild anzeigen lassen, wodurch mehr Inhalt als auf Bildschirmen mit niedriger Auflösung sichtbar wird.

Zurück zu Kunden, die sich mit der Erstellung von Inhalten beschäftigen. Kunden, die Videos mit ihren Smartphones oder Videokameras in 4K aufzeichnen, können die Rechenpower der Radeon R9 Fury als Unterstützung ihrer CPU beim Rendern fertiger Videoprodukte einsetzen. Das Kombinieren der CPU- und GPU-Leistung reduziert die Render-Zeit und die Radeon R9 Fury wird von Produkten wie Adobe Photoshop und Lightroom unterstützt, wobei diese Funktion in den Einstellungen durch Setzen eines Häkchen aktiviert wird, um die Bildbearbeitung flexibler und effektiver zu gestalten.

Zusammenfassung:

Wie aus den Informationen oben hervorgeht, wurde die AMD Radeon R9 Fury für den speziellen Einsatz mit 4K-Technologie designt. Gamer und Kunden, die sich mit der Erstellung von Inhalten beschäftigen, alle, die ihre Produktivität steigern möchten, und sogar Nutzer, die viele Medieninhalte streamen, können Vorteile aus den Features und der Performance der Grafikkarte ziehen.
FUSSNOTEN: