AMD-Technologiepartner und die revolutionäre AM4-Plattform

Neue Prozessoren bekommen viel Aufmerksamkeit und Lob. Entscheidend für den Erfolg ist aber eine leistungsfähige Plattform. Bei der Entwicklung einer neuen Plattform müssen Technikunternehmen wie AMD mit Hardware-Partnern zusammenarbeiten. Nur so ist es möglich, Endanwendern ein breites Spektrum an Produkten anbieten zu können. Ein gutes Beispiel für diese Art von Erfolg ist der Launch des Ryzen™. Er ist der erste Prozessor im Bereich Komponenten, der die Vorteile der AM4-Plattform nutzt.  Ryzen kam in einem Umfeld kompletter Systeme, Kühllösungen von Drittanbietern und Motherboards auf den Markt - was sowohl Bastler als auch Käufer ansprach, die fertig konfigurierte Rechner möchten.

Die AM4-Plattform: Das volle Spektrum

AMD Socket AM4 ist ein fortschrittliches, leistungsstarkes und zukunftssicheres1 Angebot, mit dem Nutzer die Freiheit erhalten, ihr System ganz auf ihren Bedarf zuschneiden zu können. Es bietet nie dagewesene Skalierbarkeit, vom Einstiegsniveau mit Dual-Core-CPUs für Alltagsaufgaben wie Webbrowsing und Computing bis zu High-End-Prozessoren wie dem Ryzen, die das Herz von Gamern und Content-Schaffenden höher schlagen lassen, die beste Leistung für anspruchsvolle Aufgaben brauchen.

Die AM4-Plattform wurde für eine Umgebung entwickelt, die das komplette Umfeld abdeckt. Sie ist robust, stabil und ausgereift. Es handelt sich um ein System, das neueste PC-Technologien wie native Konnektivität mit USB 3.1 Gen2 und Hochgeschwindigkeitsspeicher mit NVMe SSD unterstützt. Es ist auch die erste Desktop-Plattform von AMD, die auf den schnellsten DDR4-Arbeitsspeicher ausgerichtet ist. Die AM4-Plattform nutzt die besten Funktionen aktueller und kommender Technologien. Systemintegratoren können so das ideale System für ihre Kunden schaffen.

Weil sich Socket AM4 von Mainstream-Prozessoren wie der A-Serie der 7. Generation und AMD Athlon™ bis zu Ryzen™ 3, 5, und 7 Prozessoren skalieren lässt, profitieren AMD-Hardwarepartner von einer einzigen Plattform, die sich für praktisch jeden Kunden anpassen lässt. Socket AM4 macht es einfach, dem Kundenbedarf zu entsprechen und Nutzer haben einen einfachen Upgrade-Pfad für künftige Erweiterungen. Es ist die einzige Single-Socket-Lösung, die vom Einsteigerbedarf bis zu anspruchsvollsten Nutzungsszenarien skalierbar ist.

AMD und seine Hardwarepartner: Leistungsstarke Produkte, gemeinsam entwickelt

​Die starken Beziehungen haben es möglich gemacht, dass AMD einen eindrucksvollen und umfassenden Produktstart für den Ryzen-Prozessor erreichen konnte. Über 300 Systemintegratoren arbeiten mit AMD zusammen. Deshalb ist es wichtig,  eine breite Verfügbarkeit der AM4-Plattform in einer Vielzahl von Optionen für Verbraucher sicherzustellen. Mit der Einführung von Ryzen haben die Hardwarepartner von AMD außerdem dafür gesorgt, dass andere Produkte wie Kühler von Drittanbietern vom ersten Tag an erhältlich waren.

Bei Einführung der Marke Ryzen wurde angekündigt, dass es 16 Socket AM4 Motherboards von fünf Herstellern geben würde sowie 17 auf dem Ryzen-Prozessor basierende Systeme. Der Senior Vice President und Geschäftsführer von AMD, Jim Anderson, sagt über AMD und seine Partner:

„AMD und unsere Partner sind voll auf die Anforderungen von Enthusiasten, Spielern und Content-Schaffenden ausgerichtet und unterstützen sie mit einer neuen Generation von Computing-Innovation und Auswahlmöglichkeiten mit Motherboards auf Basis von AMD Ryzen-Prozessoren, speziell gefertigten PCs und Kühlern für diese eindrucksvollen Systeme."

AMD engagiert sich auch weiterhin bei der Entwicklung von OEM-Partnersystemen und stellt diese auf Veranstaltungen wie der Computex Taipei 2017 ins Rampenlicht. Hier präsentierte AMD gemeinsam mit Kunden wie Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo die neuesten Systeme auf Basis der Ryzen Prozessoren. Bei dieser Gelegenheit kündigte AMD auch an, dass alle großen PC-OEM-Anbieter bis Ende des zweiten Quartals 2017 Designs auf Basis von Ryzen-Prozessoren auf dem Markt haben würden. Das ist eine enorme Leistung und ein Beleg für die starke Zusammenarbeit, die AMD mit OEM-Partnern auf der ganzen Welt pflegt.

Ein bemerkenswertes Beispiel dafür ist die kürzlich geschmiedete Partnerschaft mit Bethesda. Die auf AMD beruhenden Cyberpower-Systeme sind auf allen Bethesda-Veranstaltungen zu finden und gehören zu den ersten Systemen, die mit den Grafik-Technologien des Radeon™ RX Toolkit Grafik ausgestattet sind. Durch diese Bemühungen hat AMD Feedback aus der Praxis erhalten, mit dem sich AMD-Produkte weiter verbessern lassen. Gleichzeitig können die Technik- und Hardwarepartner von AMD ihre Produkte bewerben, tolle Events durchführen und das Beste von dem vorstellen, was sie und AMD zu bieten haben.

AMD hat den Blick auf die Zukunft gerichtet - und AMD-Partner unterstützen den Prozess​

Bei der Markteinführung des AMD Ryzen™ PRO - den Prozessoren für den gewerblichen Markt (die ebenfalls von der skalierbaren Socket AM4-Plattform unterstützt werden)  - führte AMD eine Veranstaltung durch, bei der OEMs wie Dell, Lenovo und HP zusammenkamen. Sie stellten dabei Ihre Produktreihen vor und sprachen über die Zusammenarbeit mit AMD , mit der sie zukunftsorientierte Technologien an Arbeitsplätzen und darüber hinaus verfügbar machen können. Die AMD Ryzen PRO-Prozessorreihe ist auch für Systemintegrator-Partner im Bereich Komponenten verfügbar. Das macht neue, aufregende Designs in der Business Class ebenso möglich wie leistungsstarke PCs.

Beachtenswert ist auch die Zusammenarbeit mit Lenovo, die zum ersten Mal seit 25 Jahren zur Einführung von ThinkPad-Produkten mit AMD-Prozessoren geführt haben. Innovation mithilfe von Technologien wie der AM4-Plattform ist nur einer der vielen Wege, über die AMD ein starkes Band mit OEM-Partnern wie Lenovo knüpft. Solche Verbindungen machen es AMD möglich, Endanwendern leistungsstarke Technologie an die Hand zu geben, mit der sich ungeahnte Möglichkeiten beim Spielen, im Multitasking und in Sachen Leistung auftun. Partner für Technik, Hardware und OEM sind weiterhin ein integraler Bestandteil des Erfolgs von AMD - eine Zusammenarbeit, die AMD weiterhin pflegen will, damit leistungsfähige Technologien und Drittanbieter-Produkte auf Basis von AMD-Systemen für Verbraucher auf der ganzen Welt entwickelt werden können.

AMD und seine Partner haben viel geschafft. Diese Tradition wird gepflegt und beschleunigt die Technologien von morgen. Entdecken Sie die Vision hinter AMD, und wie AMD-Technologien Computersystemen die nötige Leistung verschaffen. Das und vieles mehr finden Sie im Video über die Technologievision von AMD.

Mehr Dazu
FUSSNOTEN: